Alex
Custommade for

ALEX BELLES ET BUTH

NOT AVAILABLE
NOCH TAGE LANG VERFÜGBAR
Shop now
Belles et Buth ist ein 27-jähriger Künstler, der für das Tattoostudio l’Encrerie in Paris arbeitet und als Illustrator und Tattoo Artist der nächsten Generation gilt. Als Inspiration dienen ihm Skateboarden, Surfen und Filme aus den 80er-Jahren. Er absolvierte ein Medizinstudium an der L'Université Paris Descartes, was seine Leidenschaft für Anatomie und Biologie weckte. Anschließend studierte er zwei Jahre lang Grafikdesign, eine Zeit, in der sich aus all seinen verschiedensten, in seiner Studienzeit erworbenen Fähigkeiten seine unverkennbare Ästhetik formte. Um sich stets weiterzuentwickeln und seine Arbeit mit anderen zu teilen, wandte er sich schließlich der Demografie zu, damit seine Zeichnungen durch Tattoos zu neuem Leben erweckt werden. Diese werden zu Kreaturen, welche die Seele ihres Trägers widerspiegeln. Belles et Buth ist ein Botschafter.
INTERVIEW
WIE WÜRDEST DU DEINEN STIL BESCHREIBEN?
Ich würde meinen Stil als schwarz und roh beschreiben. Er schwankt zwischen extrem detailliert und sehr schlicht.
WAS BEDEUTET „OFF THE WALL“ FÜR DICH?
Für mich bedeutet „Off the Wall“ Freiheit und sich einen Dreck um etwas zu scheren.
WAS SIND DEINE HAUPTINSPIRATIONEN?
Zu meinen Hauptinspirationen zählen Maler wie Francesco Goya und Salvador Dalí sowie Illustratoren wie Gustave Doré.
WAS WAR DEIN ERSTES PAAR VANS?
Mein erstes Paar Vans waren blaue Authentic Vans aus dem Film Lords of Dogtown.
WAS WAREN FÜR DICH DIE SCHÖNSTEN REAKTIONEN AUF DEINE ARBEIT?
Eine meiner Lieblingsreaktionen auf meine Arbeit kam von der Exfreundin meines Kumpels. Sie hat mich gefragt: „Warum zeichnest du eigentlich immer Monster?“.
WENN DU MIT EINEM KÜNSTLER – ZEITGENÖSSISCH ODER AUS DER VERGANGENHEIT – ZUSAMMENARBEITEN KÖNNTEST, WEN WÜRDEST DU WÄHLEN?
Wenn ich mir jemanden für eine Kollaboration aussuchen könnte, wäre das Ron Mueck. Ich würde gerne auf Skulpturen malen.
WAS SIND EINIGE DEINER LIEBLINGSWERKE, DIE DU GESCHAFFEN HAST?
Einige meiner Lieblingswerke sind meine alten Skizzenbücher, in denen ich früher in der Métro gezeichnet habe.
WAS HAST DU FÜR 2017/2018 GEPLANT?
2017/2018 möchte ich mit meinen Freunden von l’Encrerie nach Kalifornien reisen, in meiner Arbeit Rohmaterialien wie Holz oder Metall verwenden, mehr zeichnen, mehr tätowieren, mehr reisen und öfter Pizza essen.