45RPM
Custommade for

45RPM

NOT AVAILABLE
NOCH TAGE LANG VERFÜGBAR
Shop now
45RPM ist ein multidisziplinärer Künstler, der bei vielen kreativen Projekten mitmischt. Er ist auf Grafikdesign und Illustration spezialisiert, versucht sich jedoch auch an vielen anderen kreativen Tätigkeiten. Er verbringt den Großteil seiner Zeit in seinem Atelier im Herzen von Bristol und arbeitet auch in den verschiedensten Städten, vor allem, wenn er dies mit Reisen verbinden kann. Er hat bereits in aller Welt Kunst geschaffen, und seine Werke wurden in zahlreichen Büchern veröffentlicht, darunter die Bestseller Street Sketchbooks von Thames and Hudson. Es gibt kaum etwas, was er nicht bemalt hat, ganz gleich, ob Plakatwand oder Flugzeuge.
INTERVIEW
WIE WÜRDEST DU DEINEN STIL BESCHREIBEN?
Meinen Stil vergleiche ich mit einem Geisteskranken, der eine Idee aus seinem Kopf und aufs Papier bekommen muss, um nicht zu implodieren. Anschließend Kaffee trinken und wieder von Neuem Unsinn zeichnen. Ich bin voller Ideen, und der Tag hat nie genug Stunden.
WAS BEDEUTET „OFF THE WALL“ FÜR DICH?
Off the Wall steht in meinen Augen für mich selbst, meine Freunde und mein Leben. Grenzen und Regeln sind da, um ausgetestet und gebrochen zu werden. Das schwarze Schaf der Familie zu sein, ist durchaus etwas Positives. Ich persönlich habe dadurch einen ganz neuen Blick auf die Welt da draußen erhalten. Lebe jeden Tag bewusst.
WAS SIND DEINE HAUPTINSPIRATIONEN?
Am meisten inspiriert mich Sprache, sei es in Form von Slang oder Redewendungen. Wenn ich im Pub einen guten Spruch höre, zeichne ich gleich am nächsten Tag etwas dazu. Die Menschen im Pub zu beobachten, zählt für mich daher als Arbeit. Ich spreche dort mit mehr Menschen als sonst und gelange in tolle Situationen, und all das regt mich zum Denken an.
WAS WAR DEIN ERSTES PAAR VANS?
Meine ersten Vans waren Authentics ganz in Schwarz: Ich bin ein Gewohnheitstier und trage normalerweise jeden Tag nur schwarze Outfits. Im Grunde genommen bin ich ein Goth. Außerdem gilt: je abgetragener, desto besser.
WAS WAREN FÜR DICH DIE SCHÖNSTEN REAKTIONEN AUF DEINE ARBEIT?
Ich habe eine riesige Wand in Bristol bemalt. Als sie neu gestrichen wurde, hat das ein kleines Kind zum Weinen gebracht. Seine Mutter hat mir erzählt, dass das Kind die Wand jeden Morgen auf dem Schulweg begrüßt hätte. Nicht mal meine Mutter ist ein so großer Fan meiner Arbeit.
WENN DU MIT EINEM KÜNSTLER – ZEITGENÖSSISCH ODER AUS DER VERGANGENHEIT – ZUSAMMENARBEITEN KÖNNTEST, WEN WÜRDEST DU WÄHLEN?
Wenn ich mit irgendeinem Künstler meiner Wahl malen könnte, wäre das Picasso. Ich könnte das Werk dann teuer verkaufen und anschließend reisen. Erlebnisse sind unbezahlbar. Ich würde stets Erinnerungen Geld vorziehen.
WAS SIND EINIGE DEINER LIEBLINGSWERKE, DIE DU GESCHAFFEN HAST?
Mein Lieblingswerk ist stets das letzte, das ich fertiggestellt habe. Anschließend beschäftige ich mich gleich mit dem nächsten Projekt. Es ist nicht so, dass ich meine alten Werke hasse; ich will jedoch immer etwas noch Besseres schaffen. Das ist es, was mich morgens aufstehen lässt.
WAS HAST DU FÜR 2017/2018 GEPLANT?
In diesem und im nächsten Jahr möchte ich einfach so weitermachen wie bisher. Wie ein Verrückter zeichnen, mein ganzes Geld für Reisen ausgeben und meinem frühen Tod ohne Reue jeden Tag näherkommen.